Kissenrennen


Das brauchen Sie dafür:

  • Pro Kind ein Kissen (nicht zu hart, damit es leichter balanciert werden kann)

So geht`s:

Richten Sie je nach Alter und Geschicklichkeit der Kinder einen Parcours ein:  z.B. im Zickzack zwischen Stühlen hindurch, über Kisten steigen, über das Sofa, an der Tür einmal um sich selber drehen und wieder zurück. Wahrscheinlich haben die Kinder selber auch noch jede Menge Ideen. 

Jedes Kind legt sich nun ein Kissen auf den Kopf und versucht, den Parcours zu meistern, ohne dass das Kissen herunter fällt. Wer schafft den Parcours am schnellsten?