Zitronenkuchen

Zitronenkuchen ist nicht jedermanns Sache. Ich persönlich liebe ihn sehr. Wenn Sie den Kuchen besonders saftig mögen, stechen Sie kleine Löcher hinein, bevor Sie ihn mit dem Guss überziehen. Je mehr Löcher Sie stechen, desto saftiger wird der Zitronenkuchen. Für Kinderpartys mache ich gerne Zitronenmuffins.


Zutaten:

  • 250g Butter
  • 4 Eier
  • 250g Zucker
  • 200g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Abgeriebene Schale von einer Zitrone (unbehandelt)
  • Für den Guss: 200g Puderzucker und etwas Zitronensaft (wenn Sie möchten können Sie den Guss noch mit etwas Speisefarbe einfärben)
  • Zur Dekoration Zuckerstreusel

Zubereitung:

  • Backofen vorheizen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad)
  • Butter, Eier und Zucker schaumig rühren
  • Zitronenschale und Salz dazugeben
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren
  • In die Form füllen
  • Ca. 45 Min. backen (Muffins je nach Größe ca. 20 Min.)
  • Auskühlen lassen
  • Puderzucker mit soviel Zitronensaft verrühren, bis ein glatter Guss entsteht
  • Den Kuchen mit dem Guss überziehen und mit den Zuckerstreuseln bestreuen
Zitronnenmuffins mit bunten Pickern in Herzform
Zitronenmuffins