Saftige Möhrenmuffins

Diese Muffins sind wunderbar saftig und zunächst nicht so süß. Deswegen vertragen sie gut verschiedene Dekorationen wie Zuckerguss, Puderzucker oder Marzipan. Ich backe die Möhrenuffins am liebsten mit Dinkelmehl, Sie können aber auch jedes andere Mehl verwenden. Am besten schmecken die Muffins, wenn sie etwas durchgezogen sind. Sie können also gut schon einen Tag vor der Party vorbereitet werden. 


Zutaten: 

  • 200g Dinkelmehl
  • 120g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 Msp Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 200g Karotten geraspelt
  • 100g Walnüsse gehackt
  • 150ml Sonnenblumenöl
  • 4 Eier

Zubereitung:

  • Backofen vorheizen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad)
  • Das Mehl in eine Schüssel sieben
  • Mit dem Zucker, den Gewürzen und dem Salz vermischen
  • Mohrrüben, Walnüsse, Öl und Eier in einer zweiten Schüssel vermischen
  • Die Mehlmischung dazugeben und gut verrühren
  • Eine Muffinform mit Butter einfetten oder mit Papierförmchen auslegen
  • Den Teig bis zu zwei Drittel in die Förmchen füllen
  • Auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen
  • Die Muffins aus der Form lösen und auskühlen lassen
  • Zur Dekoration z.B. mit Puderzucker bestreuen, mit Marzipanmöhren  (gekauft oder selbstgemacht) oder anderen Marzipanformen verzieren
Möhrenmuffins mit selbst gemachter Mazipanmöhre als Dekoration
Saftige Möhrenmuffins