Ein kleiner Schneemann

Kind groß ist enttäuscht. Immer noch kein richtiger Schnee in diesem Winter. "Ich will einen Schneemann bauen! Und wann kaufst Du mir Ski? Du hast gesagt…!" Stimmt. Die Ski habe ich dem Kind schon lange versprochen. Aber was nützt meine grundsätzliche Konsumbereitschaft, wenn es keinen anständigen Schnee gibt?

 

Zumindest den Wunsch, einen Schneemann zu bauen, habe ich erfüllen können. Naja. Ansatzweise. Kind groß war trotzdem begeistert, Kind klein natürlich auch.

Beide halfen tatkräftig mit: Eischnee schlagen, Zucker rein, Baisermasse in die Spritztüte füllen (okay, das war eine kleine Sauerei) und Schneemänner auf das Backblech spitzen. Krokantstücke als Augen, Mandelstifte für die Nase. Fertig!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Susanne (Donnerstag, 21 Januar 2016 07:22)

    Hallo =)

    Oh das ist eine fantastische Idee! Bei uns liegt auch noch gar kein Schnee und unsere Kinder sind auch schon echt traurig darüber!
    Da weiß ich ja schon mal, dass ich heute noch ein paar Eiern einkaufen gehen werden ;-)

    Danke für die Inspiration!

  • #2

    Magda (Samstag, 27 Februar 2016 19:52)

    Hallo, den Schneemann finden wir super und vor allem schnell gemacht, klein und durch das Eiweiß auch nicht sooo mega kalorienlastig. Werden wir sicher auf einer Elsa Prinzessinnenparty mal nachbacken, passt prima zum Motto.

    LG
    Magda
    www.prinzessin4party.de